Renaissance
Hilton Biograf: Paris wird nicht viel Erben

Als schwerreiche «Hotel-Erbin» ist Paris Hilton bekannt. Millionärin ist sie - aber erben wird sie nicht viel: Paris musste sich ihr Geld selbst verdienen. «Nach meinen Recherchen empfinde ich grosse Sympathie für Paris Hilton», schreibt Jerry Oppenheimer, der Biograf der Hilton-Dynastie und Verfasser des Buches «House Of Hilton - From Conrad To Paris: A Drama Of Wealth, Power And Privilege». Für Sympathie sorgte unter anderem die wenig bekannte Tatsache, dass Paris Hilton für ihren aufwändigen Lifestyle hart arbeiten muss - denn sie gehört nicht zu den Haupterbinnen des Hilton-Vermögens. Oppenheimer in seinem Buch: «...ich glaube nicht, dass sie eine Chance hatte, irgend etwas anderes zu tun, als sie tut. Obwohl sie eine Hilton ist, ist sie nicht die Erbin, wie die Welt glauben gemacht wurde. Sie muss in Wirklichkeit arbeiten, um den Hilton-Lifestyle leben zu können. Der Grossteil des Hilton-Vermögens fliesst in die Hilton-Stiftung. Paris ist nur eines von mehreren Grosskindern und Urgrosskindern, die für ihren Lebensunterhalt arbeiten müssen.» Paris und Arbeit? Jedenfalls nicht im üblichen Sinn: Paris scheffelt ihre Millionen mit ihren Party-Auftritten und exklusiven Werbeverträgen. Es mag Paradox klingen, doch ohne ihr Jet-Set-Leben (Paris selbst nennt es «überaus anstrengend») könnte sich Paris ihr Jet-Set-Leben gar nicht leisten.
Laura am 12.11.06 15:22


lindsay bracuht liebe

 
Lindsay Lohans Großmutter ist beunruhigt über das Partyleben ihrer Enkelin und behauptet, dass sie einfach nur Liebe braucht. Die "Girls Club - Vorsicht bissig"-Darstellerin, die seit kurzem von ihrem Freund Harry Morton getrennt ist, steht mit ihrem Privatleben oft in den Schlagzeilen. Nun hat ihre Großmutter Marilyn Lohan über ihre Angst um die 20-Jährige gesprochen. Marilyn Lohan: "Ich glaube, wenn Lindsay einen festen Freund finden würde, wäre alles besser. Es ist so schade, dass sie nicht mehr mit Harry zusammen ist. Er war gut für sie und wirkte ruhiger. Sie braucht eine Beziehung, um auf dem richtigen Weg zu bleiben."
ann am 24.10.06 16:00


Johansson unterschreibt Plattenvertrag

Scarlett Johansson hat Berichten zufolge einen Vertrag für ihre erste Platte unterschrieben. Das Album "Scarlett Sings Tom Waits" wird zurzeit aufgenommen, bis zum Winter dauern die Arbeiten noch an. Im Frühjahr könnte die Platte dann bei dem Label Atco erscheinen. Der endgültige Veröffentlichungstermin soll Insidern zufolge mit Johanssons Drehplan abgestimmt werden.
ann am 17.10.06 14:42


Paris und Nicole versöhnen sich

Der Zickenkrieg zwischen Paris Hilton und Nicole Richie scheint beendet. Die beiden It-Girls sind jetzt einträchtig bei einem gemeinsamen Essen in einem Restaurant in Hollywood gesehen worden. Hilton und Richie, Freundinnen von Kindesbeinen an, waren seit fast zwei Jahren völlig zerstritten. Die beiden Jetset-Töchter wollen für die erfolgreiche Doku-Soap "The Simple Life" sogar wieder gemeinsam vor die Kamera treten.

„Das einfache Leben“ kann also weitergehen. In einer neuen Folge der fünften Staffel der Reality-TV-Show "The Simple Life" sollen die Zuschauer sogar erfahren, worum es bei dem Streit überhaupt ging. Nach der Auseinandersetzung der beiden drohte die Show, die die beiden Jetset-Töchter berühmt gemacht hat, zu scheitern. Die vierte Staffel drehten Hilton und Richie getrennt voneinander, da sie sich standhaft weigerten, gemeinsam vor der Kamera zu stehen.

Scheinbar legen die Stars der Reality-Show nun aber großen Wert darauf, ihre Versöhnung medienwirksam in Szene zu setzen. Dass sie für ihr einträchtiges Abendessen ein von zahlreichen Paparazzi anvisiertes Lokal auswählten, war wohl kein Zufall. Vielleicht hatten ja die Produzenten von „The Simple Life“ dabei ihre Finger im Spiel - freuen werden sie sich allemal.
Laura am 16.10.06 15:53


Clooney sorgt für Stimmung

BEVERLY HILLS – Auch wenn sich Lindsay Lohan und Bruce-Willis-Töchterchen Rumer grosse Schmuse-Mühe gaben, George Clooney stahlen die beiden Busenfreundinnen seine «Hoch soll er leben»-Show nicht.

Guten Freundinnen gibt man schliesslich ein Küsschen, oder zwei...: Rumer Willis und Lindsay Lohan.

Der Freitagabend gehörte ohne Wenn und Aber Hollywood-Traummann George Clooney: In einer glanzvollen Zeremonie wurde dem 45-Jährigen der «2006 American Cinemateque Award» überreicht. Nach dem Oscar und dem Golden Globe ein weiterer Preis für seine Arbeit als Schauspieler und Regisseur.

Wie zu erwarten war, musste der schöne «Schorsch» seinen Ehrenabend nicht alleine feiern. Zu der ausverkauften Zeremonie in Beverly Hills erschienen Promi-Freunde wie Julia Roberts, Oliver Stone, Salma Hayek, Cindy Crawford, Ellen Barkin, Bonnie Hunt und und Christian Slater. Besonders Letzterer war gar nicht mehr zu halten: «George ist ein fantastischer Künstler, ein fantastischer Regisseur und ein phänomenaler Menschenfreund.»

Als ausgesprochen Blitzlicht-freudige Philanthropinnen entpuppten sich an Georges Ehrenabend auch Lindsay Lohan und Rumer Willis, ihres Zeichens 18-jähriges Töchterchen von Demi Moore und Bruce Willis: Mit einer fotogenen Schmuseeinlage gaben die jungen Damen ihrer Menschenliebe Ausdruck – und sorgten für das Tuschelthema des Abends.
Laura am 16.10.06 15:49


Hat Nicole Richie einen neuen Freund?

LOS ANGELES - Nicole Richie soll einen neuen Mann an ihrer Seite haben. Der Glückliche: Samuel Plouchart, seines Zeichens Mode-Journalist des französischen Lifestyle-Magazins "Citizen K". Wie der Onlinedienst "Contactmusic.com" berichtet, wurde die Adoptivtochter von Lionel Richie mit Plouchart beim Shoppen und beim Abendessen in Beverly Hills fotografiert. Bekräftigt wird die Annahme einer neuen Liebe in Nicoles Leben auch durch ihre neue Haarfarbe: Ein rötliches Blond. Nicole dazu: "Ein neuer Mann, ein neuer Look." Die 25-Jährige soll sich erst vergangene Woche (04.10.) von ihrem Freund Brody Jenner getrennt haben. Dabei war Jenner nie wirklich ihr Freund. Richie dazu: "Ich weiß, es gibt Gerüchte über meine Trennung von Brody Jenner. Die Wahrheit ist, dass wir nie wirklich ein Paar waren. Wir haben zusammen rumgehangen, er ist ein sehr netter Kerl, aber ich habe ihn nie geliebt.
Laura am 13.10.06 13:00


Brad Pitt bricht während Dreharbeiten zusammen

Brad Pitt ist wegen Erschöpfung zusammengebrochen. Dies passierte während den Dreharbeiten zu seinem neuen Film «Ocean's Thirteen». Laut aktuellen Medienberichten kollabierte der Kreislauf des 42-jährigen Hollywood-Stars. Grund dafür ist vermutlich der massive Stress, dem Pitt seit einiger Zeit ausgesetzt ist: Neben seinem Job als Schauspieler und Produzent engagiert er sich für wohltätige Projekte und kümmert sich um seine Familie. Wie es Pitt zwischenzeitlich geht, ist nicht bekannt.

Brad Pitt kann sich ein Leben ohne Angelina Jolie und den drei Kindern Maddox, Zahara und Shiloh Nouvel nicht mehr vorstellen. Pitt wörtlich: "Ohne meine Familie könnte ich nie mehr leben".
Laura am 13.10.06 12:49


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de